Aktuelles  aus unseren Gemeinden

Predigt verpasst oder Sie wollen diese nochmals Hören  mit zwei Klick`s zur Audiodatei 

Link zur Predigt Galerie

 


Gemeindebrief

Gemeindebrief Juni 2018
Juni 2018

Zum Link PDF

 

Taufsonntage

Im März 2018

Spielberg: 18.03.2018 – 9:15 h Gottesdienst

Egenhausen: 18.03.2018 – 10:30 h Gottesdienst

Im April 2018

Spielberg: 01.04.2018 – 10:30 h Gottesdienst

Egenhausen: 15.04.2018 – 10:30 h Gottesdienst

Im Mai 2018

Egenhausen: 10.05.2018 – 10.30 h Gottesdienst

Spielberg: 20.05.2018 – 10:30 h Gottesdienst

I m Juni 2018

Egenhausen: 10.06.2018 – 10:30 h Gottesdienst

Im Juli 2018

Spielberg: 15.07.2018 10:30 Kirche im Grünen (mit Pavillonkonzert) beim Pavillon

Im August 2018

Egenhausen: 05.08.2018  –  10:30 h Gottesdienst

Spielberg: 12.08.2018 – 10:30 h Gottesdienst
 

 

Impuls :
ein Gedanke

von
Pfr.Holland
zum nachlesen

Jesus Christus
spricht

Ich bin die Auferstehung und das Leben .

März 2018

 

BESUCHSDIENST

Wussten Sie schon….. dass es einen Besuchsdienst in den Gemeinden gibt? Gerne statten wir – wenn es gewünscht wird – Krankenbesuche ab. Leider wissen wir aber nicht immer, wer gerade krank ist oder wo ein Besuch erwünscht ist. Wenn Sie also gerne besucht werden wollen melden Sie bzw. Ihre Angehörigen sich doch gerne beim Pfarramt, Tel. 6339

 

Herzlich willkommen auf der Homepage

Evang. Gesamtkirchengemeinde
Spielberg - Egenhausen.

 
Auf den nächsten Seiten können Sie vieles über unsere Kirchengemeinde und ihre Aktivitäten erfahren.
Gehen Sie auf die Suche und erfahren viel Nützliches aus unsern Gemeinden!!!
Unsere Gesamtkirchengemeinde besteht aus den
zwei Gemeinden Spielberg und Egenhausen.
Jede der beiden Teilgemeinden hat ihre eigene Geschichte und ihr eigenes Profil mit dem, was in den jeweiligen Kirchengebäuden und Gemeinderäumen geschieht.
Die zwei Teile fügen sich aber auch zu einem Ganzen:
 die Kirchengemeinden haben sich zu einer Gesamtkirchengemeinde zusammengeschlossen:
wir haben einen Pfarrer, eine Kirchenpflege und einen Kirchengemeinderat.
Unsere Kirchengemeinde können Sie ganz unterschiedlich erleben,
z.B.
In den Gottesdiensten der beiden Kirchen,
in den Gruppen und Kreisen die von vielen Ehrenamtlichen,
unserem Pfarrer und den Jugendreferenten geleitet werden,
dem gemeinsamen Gemeindebrief, der alle drei Monate herauskommt
oder durch Begegnungen in unseren Gemeindehäusern,
bei gemeinsamen Veranstaltungen und in Hauskreisen.

 

In der Zeit vom 18. August bis 7. September
übernimmt Pfarrer Krückels aus Walddorf
die Kasualvertretung. (Tel. 07458 332)

Bürozeiten im Pfarramts-Sekretariat:

Dienstag, Mittwoch u. Freitag von 9-12 Uhr (Silvia Steeb) – in den Kalenderwochen 32 und 33
ist das Pfarramts-Sekretariat jeweils dienstags
von 10 – 12 Uhr besetzt (Rita Zewe)

In den Kalenderwochen 33 und 34 erscheinen
keine kirchlichen Nachrichten.

 

Redaktionsschluss Gemeindebrief
– Ausgabe Oktober 2018

Der Redaktionsschluss für den Gemeindebrief Oktober ist am Montag, 3. September

Artikel, Bilder und Infos bitte ans Gemeindebriefteam schicken (info@kirche-egenhausen.de) oder ans Pfarramts-Sekretariat weiterleiten.

 

Taufbesuchsdienst und
Tauferinnerungsgottesdienst

 



Kein Mensch hat sich das Leben selbst gegeben. Wir verdanken es anderen, es wurde uns geschenkt. Kein Mensch kann das Leben aus sich heraus erhalten.
 Wir brauchen Luft, Nahrung und Menschen, mit denen wir leben. Wir leben nicht aus uns selbst.
 Auch das Leben als Christen, unser Glaube,
ist Geschenk Gottes, das niemand aus sich selbst heraus hat.
Die Taufe erinnert uns, dass der Glaube ein Geschenk Gottes ist. Dieses Geschenk wird besonders bei der Taufe von Kindern deutlich. Sie können nichts vorweisen, keine Entscheidung aus eigener Überzeugung heraus für oder gegen den
Glauben treffen.
Dass das Ja zum Glauben dennoch wichtig ist, wird an der Konfirmation deutlich: Hier sagen die Jugendlichen öffentlich ihr Ja zum Glauben an Jesus Christus.
In unserem Alltag spielt die Taufe nicht ständig eine große Rolle. Die meisten erinnern sich noch nicht einmal an ihre eigene Taufe. Deshalb ist es gut, wenn wir immer wieder an die Taufe erinnert werden. Martin Luther machte dies bei jedem Mal, wenn er Zweifel am Glauben, Zweifel an seiner Liebe zu Gott bekam.
Dann schrieb er vor sich auf den Tisch „ich bin getauft“!
Wer möchte, darf dies auch auf seinen Tisch schreiben, aber es gibt noch andere Möglichkeiten.
Weil uns die Taufe als Kirchengemeinde wichtig ist, besuchen wir seit diesem Jahr die Täuflinge unserer Gemeinde zum 1., 3. und 5. Tauftag. Wir wollen unsere kleinen Gemeindeglieder und ihre Familie begleiten und sie immer wieder an ihre Taufe erinnern. Was ist aber mit dem 2. und dem 4. Tauftag? Warum wird niemand zum 8. oder 23. Tauftag besucht?
Weil wir alle gemeinsam eingeladen sind, einen Tauferinnerungsgottesdienst miteinander zu feiern.
Alle Getauften - egal ob jung oder alt - sind
am 08. Juli 2018 um 10.30 Uhr nach Egenhausen eingeladen, sich an ihre Taufe zu erinnern.
Jeder der eine Taufkerze hat, darf diese gerne in den Tauferinnerungsgottesdienst mitbringen!
 
Übrigens: Winfried Kretschmann, der Ministerpräsident von Baden-Württemberg antwortete auf die Frage nach der besten Investition seines Lebens: «Meine Taufe. Sie öffnet mir das Tor zum ewigen Leben.»
Pfr. U. Holland
 

CD-Aufnahmen
 Audioaufname
vom Gottesdienst

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr regelmäßig in den Gottesdienst kommen können dürfen Sie gerne unseren kostenlosen CD-Dienst von den Gottesdiensten
in Anspruch nehmen!
Bitte wenden Sie sich einfach an das Pfarramt.

Die Kosten für eine Kauf CD
betragen 3 Euro.

 

STELLENANGEBOT JUGENDREFERENT

 

Träger der Stelle:
Kirchenbezirk Nagold

Arbeitsfeld:
Jugendreferent

Zum Besetzen der Stelle:
ab 1. September 2018
(befristet auf 2 Jahre)

Einsatzort:
Kirchengemeinde Spielberg Egenhausen
und im Distrikt West des Kirchenbezirks Nagold.

Die Stelle bei der Kirchengemeinde
Spielberg Egenhausen ist zu 50% spendenfinanziert.
Die anderen 50% finanziert der Kirchenbezirk Nagold.
Die Aufgaben liegen im Distrikt West und werden von der „Ankergemeinde“ Spielberg Egenhausen
aus wahrgenommen.)

Was wir sind:

Vielfältige, lebendige Gesamtkirchengemeinde
 (ca. 2000 Gemeindeglieder), der die Jugendarbeit sehr am Herzen liegt.

Ca. 100 Jugendmitarbeiter, die sich in vielen Sparten engagieren:
z.B. KinderGodi, Jungscharen, KonfiArbeit, Jungscharzeltlager, Jugendgottesdienste, Jugendkreis, Sporttreff, Jugendleitungskreis, Jugendband etc.

Motivierte Mitarbeiter mit Pfarrer,
die Sie unterstützen und begleiten.

Erwartungen:

Sie sind ein Mensch…

… mit persönlichem Glauben an Jesus Christus;

… der sein Leben nach biblischen Maßstäben ausrichtet;

…der ein Herz für junge Menschen hat;

…mit Lust und Liebe zu Kinder- und Jugendarbeit;

… mit Organisationstalent und Leidenschaft, junge Menschen zu schulen, im Glauben an Jesus Christus anzuleiten und seelsorgerisch zu begleiten;

… mit Teamfähigkeit und Leitungskompetenz;

…der selbstverständlich verantwortlich mit modernen Medien umgeht;

… von dem wir uns Kreativität und Musikalitätwünschen.

Ihre Kernaufgaben:

  • Geistliche / seelsorgerliche Begleitung unserer Jugendmitarbeiter (Motivation, Anleitung, Delegation).
  • In Beziehungen zu den Jugendlichen investieren, weil wir der Überzeugung sind, dass Jüngerschaft in gewisser Weise ein ganzheitlicher Lebensstil ist.
  • Leitung und Organisation des Jugendmitarbeiterkreises.
  • Begleitung der Konfirmandenarbeit (gemeinsam mit dem Pfarrer):
    Organisation, Durchführung der KonfiTage und Konfifreizeit evtl. mit den Distriktgemeinden.
  • Vorbereitung des Kindergottesdienstteams.
  • Netzwerkarbeit im Distrikt, z.B. in gemeinsamer Konfi – Arbeit, Schulungsarbeit im Kindergottesdienst, gemeinsame Jugendgottesdienste.
  • Ihr Ziel ist es:

Gemeinsam mit dem hauptamtlichen Pfarrer und den zuständigen Gremien Konzepte zu erstellen, um die Kinder- und Jugendarbeit weiterzuentwickeln und mit dem Mitarbeiterteam zu realisieren.

Ein Konzept wäre dieEntwicklung und Organisation einer “Offenen Jugendarbeit”, darunter verstehen wir: Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene, zu der missionarisch eingeladen wird. Dabei in guter zeitgemäßer Atmosphäre Gemeinschaft gepflegt und biblische Lehre vermittelt wird. Diese Arbeit soll aber gabenorientiert mit dem künftigen Stelleninhaber oder der künftigen Stelleninhaberin gestaltet werden.

Sie zeichnen sich durch Einsatzbereitschaft und Innovationsfreude aus und haben gleichzeitig ein gesundes Dienstleistungsverständnis.

 

Dann freuen Sie sich auf…

… vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten;

… eine anspruchsvolle Tätigkeit im Umgang mit jungen Menschen;

… eine lebendige Kirchengemeinde mit einem engagierten Teamund Kontakte darüber hinaus;

… eine Anstellung im Rahmen der KAO (TVöD).

 

Bei Interesse dürfen Sie sich gerne an Markus Wenz
(markus@sport-wenz.de bzw. 07453 / 7309) oder Pfarrer
Ulrich Holland
(Ulrich.Holland@elkw.de bzw. 07453 /6339) wenden.

Die Bewerbung richten Sie bis
Montag, 10.09.2018 an:
Dekan Ralf Albrecht, Hohe Straße 7/1 72202 Nagold.

An Ostern haben wir im Gottesdienst Samen für Sonnenblumen verschenkt. Inzwischen sind die ersten Sonnenblumen gewachsen:
Wessen Sonnenblumensame zu einer schönen, großen Sonnenblume geworden ist, der darf gerne ein Bild machen und die ans Pfarramt schicken – mit einem kleinen Hinweis, wie hoch die Sonnenblume gewachsen ist.
Am Erntedankgottesdienst in Egenhausen und in Spielberg werden wir die Besitzer der schönsten und größten Sonnenblume prämieren!

IMG-20180807-WA0000

 

Ev. Gesamtkirchengemeinde
Spielberg - Egenhausen

Logo
E S Kirchen

Copyright © 2017 Ev. Gesamtkirchengemeinde Spielberg - Egenhausen. Alle Rechte vorbehalten 

Impressum

Pfarramt

 E Mail

Counter123.de